Bilingualer Unterricht

Für unsere SchülerInnen ist die Kommunikation mit ihren Mitschülern mit Hilfe moderner Medien ein selbstverständlicher Vorgang. Dabei ist es auffällig, dass immer mehr Anglizismen im sozialen Netz verwendet werden. Diese werden jedoch nicht als Hürden verstanden, sondern von den SchülerInnen fast selbstverständlich aufgegriffen und weitergegeben.

Doch nicht nur das soziale Netz wird von der Weltsprache Englisch dominiert, auch 70% aller wissenschaftlichen Veröffentlichungen und 80% der Informationen in Computern erfolgen in englischer Sprache. Dies macht die Notwendigkeit deutlich, möglichst umfassend Englisch zu lernen.

Daher hat sich unsere Schule für ein bilinguales Profil entschieden. Dies soll die SchülerInnen der bilingualen Klasse zu einer überdurchschnittlichen Sprachkompetenz befähigen, um Englisch als vertraute Arbeitssprache nutzen zu können.

Ziel ist es, 

in beruflichen Situationen sicher in der Fremdsprache agieren zu können,

in fachlichen Zusammenhängen die Fremdsprache sicher anwenden zu können.

Darüber hinaus soll der bilinguale Unterricht das Verständnis für andere Kulturen fördern und somit Vergleiche zwischen der eigenen und der englischsprachigen Welt möglich machen. Die Sensibilisierung für andere Kulturen geht einher mit der Entwicklung von Akzeptanz und Toleranz.

Die überdurchschnittlichen Englischkenntnisse und die interkulturelle Bildung stellen zwei wesentliche Kompetenzen dar, um auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt bestehen oder auch im englischsprachigen Ausland studieren zu können.

KlasseStunden EnglischStunden Geographie bilingualStunden Geschichte bilingualzusätzliche Wochenstunden insgesamt
74 + 11 + 1---2
84 + 11 + 1---2
93 + 11 + 11 + 13
103 + 11 + 11 + 13