Projekte – Sekundarstufe II

Poetry-Slam

Im Rahmen des Deutschunterrichts haben die Schüler der 11. Klassen am 28.09.17 an einem Poetry-Slam-Workshop teilgenommen.

Nachdem der Begriff Poetry Slam (= Poesieschlacht) geklärt wurde, konnten sich die Schüler erst einmal alles von der Seele schreiben, was ihnen im Kopf herumschwirrt. Nach weiteren Kreativspielen und Schreibübungen haben die Schüler Zettel mit Begriffen gezogen, die sie zum Schreiben eines Textes inspirieren sollten. Diese selbst geschriebenen Texte wurden durch einige (mutige) Schüler anschließend präsentiert.

Text von Lisa Fritsche (11b) zum Reizwort Kopfhörer:

Musik ist nicht nur das, was du hörst durch deine Ohren.
Musik ist nicht nur, Töne und Klänge in einer Reihenfolge zu hören.
Musik ist ein Gefühl, was durch die Ohren direkt ins Herz geht.
Du spürst es in dir, wie die Texte oder Melodien dir nahegehen.
Bist du glücklich, dann möchtest du dich automatisch im Rhythmus bewegen, passt dich diesen Wellen an, die durch deinen Körper fließen.
Du fühlst die Melodie.
Wenn du traurig bist, dann hörst du ganz genau dem Text zu, lässt jedes Wort in dich hineinsickern und merkst, wie es dein Herz berührt, weil es Worte sind, die du nicht laut sagen kannst, aber die dich ausmachen und über die du schon einmal nachgedacht hast.
Du verstehst sie und spürst sie unter deiner Haut.
Erinnerungen laufen wie ein Film vor deinem Auge vorbei und können dich lächeln lassen, weil es so schön war, oder weinen lassen, weil es das gar nicht mehr gibt.
Musik ist nicht nur das, was du hörst, sondern auch das, was du spürst.
Und Musik ist nicht nur ein Gefühl, Musik lebt in uns.
Sie versteht uns und drückt das aus, was wir nicht sagen wollen oder können und doch hören alle die Worte.
Jeder Text, jedes Lied, jede Playlist ist ganz individuell – so wie wir Menschen selbst.